Zum Artikel springen

Integration

Integrieren statt ausgrenzen

 

 

„Dort, wo der Ausländeranteil niedrig ist, gibt es mehr rechtsradikales Gedankengut als in Vierteln mit hohem Ausländeranteil. Begegnungen zwischen Deutschen und Ausländern bewirken hier mehr als ausgefeilte pädagogische Konzepte, die an der Lebenswirklichkeit der Menschen vorbeizielen.“

Sebastian Goecke, Geschäftsführer der Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.