Zum Artikel springen

Wuppertal ist eine Stadt, in der es überproportional häufig um Nachhaltigkeit geht. Wuppertal Marketing trägt auf dieser Internetseite beispielhafte Projekte zusammen, die „Good-Practice“-Beispiele darstellen und möchte so zur Verbreitung dieser Ideen beitragen und gleichzeitig den Austausch zwischen Interessierten erleichtern. Um dem Thema Nachhaltigkeit auch mit dieser Publikation gerecht zu werden, haben wir die Projektdarstellungen nicht drucken lassen, sondern Sie hier ins Netz gestellt. So können immer wieder Ergänzungen und Änderungen vorgenommen werden. Wir danken allen beteiligten Firmen ganz herzlich für ihr Engagement und wünschen uns rege Beteiligung. Nehmen Sie Kontakt mit uns über die im Impressum angegebene Telefonnummer oder die E-Mail-Adresse auf.
Wuppertal. Nachhaltig gut.

> ÜBERSICHT        > VORWORTE        > NEWS        > UNTERNEHMEN        > KONTAKT        > IMPRESSUM

 

 


 

02.01.2015

Die besten Museen des Landes: Von der Heydt-Museum landet 2014 bei Kritikerumfrage ganz vorne

Selten fiel das Ergebnis der jährlichen Kritikerumfrage der "Welt am Sonntag" so eindeutig aus. Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal ist das Museum mit dem "Besten Ausstellungsprogramm" 2014. Mit Ausstellungen wie der aktuellen "Pissarro"-Retrospektive oder "Menschenschlachthaus" gehöre das Haus in die "erste Liga deutscher Museen". Zehn Kritikerinnen und Kritiker waren gebeten worden, ihr Urteil über das Kunstjahr 2014 in NRW abzugeben. Das Votum für die "Beste Ausstellung" war in diesem Jahr, anders als in den vergangenen Jahren, nicht so eindeutig. Drei Museen liegen mit anspruchsvollen Ausstellungen gleichauf: Die Düsseldorfer Kunstsammlung NRW mit "Der weiße Abgrund Unendlichkeit", das Von der Heydt Museum mit "Menschenschlachthaus" und das Museum Folkwang Essen mit "(Mis)Understanding Photography".