Zum Artikel springen

Erfurt & Sohn
Vliesbelag für Innenwände: weniger Wärme in kaltes Mauerwerk entweichen lassen

Schneller zu behaglichen Raumtemperaturen. Die Erfurt & Sohn KG als führender Hersteller von Raufaser und Tapeten liefert mit neuen Produkten den Beweis, dass Klimaschutz und Wohnkomfort sich nicht ausschließen.


Nach Hause kommen, die Heizung aufdrehen und kurze Zeit später bei behaglichen Raumtemperaturen den Feierabend genießen. Für Bewohner älterer Bestandsbauten ist das kaum möglich, ohne viel Zeit, Heizenergie und damit verbundene Kosten in die Erwärmung kalter Außenwände zu investieren. Um es bei Bedarf – zum Beispiel Kinderzimmer am frühen Nachmittag oder Wohnzimmer am Feierabend – wohnlich zu haben, müssen die Heizkörper vielfach ganztags arbeiten. Allzu schnell kühlen sonst gerade schlecht isolierte Außenwände aus und werden zu Kältespeichern. Außerdem sind in vielen Haushalten klassische Außendämmmaßnahmen aus baulichen, rechtlichen oder auch finanziellen Gründen nicht realisierbar.

Die Lösung für energiesparendes Bedarfs- statt kostspieliges Dauerheizen gibt es nun in Form eines energetischen Innenwandsystems aus speziellen Textilfasern. Dieser Wandbelag kann die zu erwärmende Raumluft vom Mauerwerk entkoppeln. „Dank KlimaTec Thermovlies stehen rund 80 Prozent der Wärme direkt dem Aufheizen des Raumes zur Verfügung. Die Energie muss also nicht erst für das Anheizen des kalten Mauerwerks verschwendet werden“, so Oliver Rudolph, Leiter Anwendungstechnik beim Hersteller Erfurt. Das Prinzip basiert nicht auf klassischer Innendämmung, sondern auf einer Erhöhung der Wandoberflächenthermik. Der damit erzielbare Effekt ist ähnlich dem wohligen Gefühl, barfuß von einem Stein- oder Holzboden auf einen Teppichbelag zu wechseln.

Die Technische Hochschule Aachen bestätigt: Auch als Ergänzung zu klassischen Wärmedämm-Verbundsystemen kann mit KlimaTec ein wesentlich schnelleres Aufheizen der Raumluft und damit eine deutliche Heizkosteneinsparung erzielt werden – je nach Mauerwerkstruktur und -stärke, Raumgröße, Fensterflächen, Heiztechnik und die Anzahl der Außenwände.

Der 3,5 mm starke Wandbelag ist mit passendem Kleber in Baumärkten erhältlich und lässt sich auch für Selbermacher leicht verarbeiten. Die atmungsaktiven Wandflächen können wie gewohnt mit Raufaser oder Tapeten überklebt und gestrichen werden.

 

Dieses Unternehmen ist auch in folgenden Kategorien engagiert

> Ressourcenschonung    > Wirtschaftliche Zukunftsvorsorge    > Klimaschutz   

 

 

Kontakt

Erfurt & Sohn KG
Lars Jentzen
Hugo-Erfurt-Straße 1
42399 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 6110 - 218
Telefax: +49 (202) 6110 - 217

www.erfurt-klimatec.com


Erfurt KlimaTec Versuchsdiagramm