Zum Artikel springen

Stadtsparkasse Wuppertal
Nachhaltig für den Standort Wuppertal

Als lokales Kreditinstitut hat die Stadtsparkasse Wuppertal ein originäres Interesse an einer positiven Weiterentwicklung ihres Standortes und setzt sich daher seit Jahrzehnten für Initiativen und Institutionen ein, die die Lebensqualität und Wirtschaftskraft Wuppertals stärken. Dazu gehören insbesondere die Themenschwerpunkte Soziales, Wirtschaft, Kultur und Sport.


Der Aspekt der Nachhaltigkeit hat bei diesen Überlegungen eine immer größere Rolle erhalten. So werden vorrangig Initiativen mit Spendengeldern unterstützt, von denen eine langfristige positive Wirkung zu erwarten ist. Als Beispiele sind hier die Junior Uni und die Nordbahntrasse erwähnt, dazu gehören aber auch die Station Natur und Umwelt und Hunderte weiterer Einrichtungen, die von der Sparkasse mit jährlich rund 3,5 Millionen Euro unterstützt werden.

1998 hat der Vorstand die Einführung eines Umweltmanagementsystems für die Stadtsparkasse Wuppertal beschlossen. Nachdem anfänglich Energieeinsparungen durch den Austausch von Leuchtmitteln und Wärmedämm-Maßnahmen im Vordergrund standen, hat das Thema Nachhaltigkeit inzwischen in vielen Unternehmensbereichen der Sparkasse seinen verdienten Stellenwert gefunden.

Durch den Austausch von Monitoren und PCs konnten innerhalb kurzer Frist die Energiekosten um 50 bis 60 % reduziert werden. Altgeräte werden fachgerecht entsorgt, Neugeräte auch unter ökologischen Gesichtspunkten eingekauft und betrieben. Neue Möglichkeiten beispielsweise durch die LED-Technik werden konsequent genutzt und amortisieren sich innerhalb weniger Jahre.

Der Einsatz von Blockheizkraftwerken hat erstaunliche Einsparpotenziale aufgezeigt und zusammen mit weiteren Maßnahmen wie neuer Aufzugantriebe bereits zu einer Reduzierung der CO2 Emission von 1.100 t pro Jahr geführt. Darüber hinaus hat eine neue Konzeption der Dienst- und Botenfahrten dazu geführt hat, dass Jahr für Jahr 60.000 km Dienstfahrten eingespart werden. Damit wird deutlich, dass Nachhaltigkeit sowohl der Wirtschaftlichkeit als auch der Umwelt dienen kann.

Inzwischen werden auch bei Produktentwicklungen Überlegungen zu nachhaltigen Finanzanlagen angestellt und mit Kreditprogrammen Investitionen mit Weitblick finanziert. Die Sparkasse Wuppertal ist überzeugt davon, dass der Stellenwert von Projekten, bei denen Ökonomie, Ökologie und Soziales in Einklang gebracht werden, weiter deutlich zunehmen wird und der Ideenreichtum noch längst nicht ausgeschöpft ist. Die Sparkasse nimmt auch in Zukunft Verantwortung für den Standort Wuppertal wahr und bleibt Partner der Initiativen und Institutionen, die sich für den Standort Wuppertal einsetzen.

 

Dieses Unternehmen ist auch in folgenden Kategorien engagiert

> Wirtschaftlicher Wohlstand   

 

 

Kontakt

Stadtsparkasse Wuppertal
Juergen Harmke
Islandufer 15,
42103 Wuppertal (Germany)
Tel.: 0202/488-5210
Fax: 0202/488-7210

www.sparkasse-wuppertal.de


Sparkassenhochhaus mit LED-Technik: ein Wuppertaler Wahrzeichen auch bei Nacht