Zum Artikel springen

Junior Uni
Forscherplattform im Bergischen Land für Kinder ab 4

Die Junior Uni Wuppertal – Forscherplattform für das Bergische Land - ist eine bislang einmalige, ganzjährig geöffnete Bildungseinrichtung. Das erfolgreiche Modell macht etliche interessierte Städte neugierig. Vile Veranstaltungen sind schon kurz nach Bekanntmachung ausgebucht.

Bislang bestehen die Themenschwerpunkte Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Das Angebot ist für Kinder ab 4 Jahren und Jugendliche bis zum Abitur. Die Seminare verlaufen über vier, sechs oder acht Veranstaltungen zu jeweils neunzig Minuten. Sie finden im Wochenrhythmus oder als Blockseminare statt.

Im Juli 2008 gründeten die Vertreter der Jackstädt-Stiftung, der E/D/E-Stiftung sowie der Förderverein als Gesellschafter die "Kinder-und Jugenduniversität gGmbH" zum Betrieb der Junior Uni. Der gGmbH stehen ein kaufmännisch-organisatorischer Beirat und ein beratender wissenschaftlich-pädagogischer Beirat zur Seite.

Träger der Junior Uni sind die Bürger. Herausragende Persönlichkeiten engagieren sich im gemeinnützigen Förderverein. Sie werben für die Projektidee und sichern die finanzielle Basis.
Im Dezember 2008 wurde die Junior Uni von ihren Schirmherren, dem damaligen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers und Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung eröffnet. Aufgrund des Regierungswechsels in NRW hat inzwischen Frau Hannelore Kraft die Schirmherrschaft von ihrem Amtsvorgänger übernommen.

Möglich wurde der Start der Junior Uni durch eine Vielzahl von Zuwendungen, vor allem von der Jackstädt-Stiftung, der E/D/E-Stiftung, der Stadtsparkasse Wuppertal, der Barmeniaund der Bethe-Stiftung sowie weiteren engagierten bergischen Unternehmen.
Der Zulauf von interessierten Kindern und Jugendlichen war von Anfang an immens. Seit der Eröffnung der Junior Uni im Dezember 2008 wurden über 11.000 Seminarplätzen mit meist acht Veranstaltungsterminen pro Seminar von Kindern und Jugendlichen belegt.

Für einen gesamten Kurs wird eine Gebühr zwischen 5 und 10 Euro erhoben. Diese Beiträge sind nicht kostendeckend, ermöglichen aber somit auch Kindern und Jugendlichen aus weniger finanzkräftigen Familien die Teilnahme daran. Sollte dieser Betrag nicht aufgebracht werden können, übernehmen ihn private Stifter. Die Teilnehmerzahl je Kurs ist auf maximal 15 begrenzt.

Als neue und sich ständig entwickelnde Einrichtung passt die Junior Uni ihr Programm dem Bedarf an und erweitert ihr Angebot themen-und zielgruppenspezifisch. Beispielsweise gibt es spezielle Seminare für Mädchen, das Angebot für die große Nachfrage von Kindergarten-Vorschulgruppen wurde ausgeweitet, am Wochenende stattfindende Blockseminare und inzwischen realisierbare Aufbaukurse bereichern das Programm. Bisher sehr gut angenommene Familientage mit Vorträgen und Angeboten für die ganze Familie haben wir als festen Bestandteil in unser Programm mit aufgenommen. Ein weiteres neues Angebot sind Kurse und Informationsveranstaltungen zur Berufsorientierung.

 

Dieses Unternehmen ist auch in folgenden Kategorien engagiert

> Bildung   

 

 

Kontakt

Junior Uni
Wuppertaler Kinder- und Jugend-Universität
für das Bergische Land gGmbH

Am Brögel 38
42283 Wuppertal
Telefon (0202) 430 439 - 0
Telefax (0202) 698 721 - 8

www.junioruni-wuppertal.de


Viele Zuhörer bei der Junior Uni


Angewandte Ingenieurskunst: Nachbau der Schwebebahn