Zum Artikel springen

E/D/E
Engagement für die Umwelt

Das E/D/E (Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH) ist Europas größter Einkaufs- und Marketingverbund im Produktionsverbindungshandel. Angeschlossen sind rund 1400 mittelständische Handelsunternehmen. Für das E/D/E ist Nachhaltigkeit ein strategisches Unternehmensziel: Unter ökologischer Nachhaltigkeit verstehen wir, neben konsequenten Energieeinsparungen, eine deutliche Verringerung des CO2-Ausstoßes. In vielen Bereichen leisten wir einen positiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und der natürlichen Ressourcen. Bei dieser Thematik stehen die in unserem Unternehmen energieintensivsten Bereiche Transport, innerbetriebliche Logistik, Lagerbewirtschaftung und Gebäudemanagement im Fokus.

Das E/D/E ist stets bestrebt, nach neuen effizienten Logistik-Lösungen zu suchen und diese umzusetzen. Bei der Implementierung der automatisierten Fördertechnik wurde konsequent das Thema Energieverbrauch und -rückgewinnung berücksichtigt. Bei jeder Senkbewegung eines Lasthebers und bei jedem Abbremsen eines Regalbediengerätes wird Energie freigesetzt. Mit Rückspeisemodulen kann diese Energie in elektrische Energie umgewandelt und wieder in das Stromnetz abgegeben werden, sodass diese an anderer Stelle im System eingesetzt werden kann.
Nicht genutzte Förderbänder schalten sich in der Logistik nach 30 Sekunden automatisch aus und laufen wieder an, sobald sich Ladegut nähert oder es auf den Förderer gesetzt wird. Liegen in unserem automatischen Kleinteilelager nur wenige Aufträge an und sind diese nicht hoch priorisiert, muss nicht mit voller Geschwindigkeit gefahren werden. Dies sorgt dafür, dass Mechanik und Material geschont und Energie gespart wird.
Entgegen der noch weit verbreiteten Praxis, Regalbediengeräte mit Einzelreglern zu steuern, wurde bei der Einrichtung des neuen Logistik-Centers erstmals ein Mehrachs-Servoverstärker des Typs SEW MoviAxis eingesetzt. Das neue System ist nicht nur wesentlich platzsparender, sondern ermöglicht auch eine bisher unerreichte Regelgenauigkeit, eine deutliche Verringerung der Abwärmeverluste und eine deutliche Energieeinsparung.


Umweltfreundlich unterwegs

Eine kontinuierliche Optimierung unserer Mitgliederbelieferung bedeutet nicht nur eine deutliche Reduzierung von zurückgelegten Streckenkilometern, sondern auch eine stärkere Auslastung der von unserer Spedition eingesetzten Fahrzeuge durch angepasste Belieferungsformen. Dies reduziert die Zahl unserer Anfahrtswege erheblich und spart Treibstoff.
Nahezu 75.000 Paketsendungen pro Jahr werden eingespart, seit das E/D/E in die sogenannte Booster-Technologie investiert hat. Die Packunterstützung Booster stellt Produkte intelligent für den Versand zusammen, sodass der Raum innerhalb eines Pakets optimal ausgenutzt wird.
Eine neue Bestellabwicklung reduziert die innerbetrieblichen Transportwege: Da die Bestellung beim Lieferanten gezielter als bisher vorgenommen wird, liefert dieser direkt zum richtigen der fünf Wareneingangsbereiche des E/D/E. Dadurch entfällt der Weitertransport von Ware über das Betriebsgelände. Im Rahmen der Umstellung von Touren- auf Stückgut-Sendung werden für den Transport von Ware zu unseren Kunden nun klappbare, Mehrwegboxen verwendet.

 

Dieses Unternehmen ist auch in folgenden Kategorien engagiert

> Ressourcenschonung    > Klimaschutz   

 

 

Kontakt

Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH
EDE Platz 1
42389 Wuppertal

Tel.: 0202/6096-0
Fax.: 0202/6096-714

www.ede.de